Blick auf die Gemeinde Muri.
 
Muri hat eine gut ausgebaute Infrastruktur.
 
In Muri gibt es herrliche Rückzugsmöglichkeiten.
 
» Fotos: Werner Ernst
 
 
» zurück
 
 

Gemeinde Muri

 

Ein Kloster und kulturelle Höhepunkte

Muri ist Hauptort des gleichnamigen Bezirks. Die EinwohnerInnen der Gemeinde nennt man Murianer. Die Gemeinde Muri besteht aus drei Ortsteilen: Wey, Langdorf und Egg. Weitum bekannt ist das Kloster Muri mit seinen unverwechselbaren Zwillingstürmen. Diese Klosteranlage ist Wahrzeichen und kultureller Kristallisationspunkt der Gemeinde Muri. Muri besitzt damit ein Bauwerk von nationaler Bedeutung mit weitherum beachteter Ausstrahlung. Verschiedene Träger bringen Kultur vom Feinsten in Form von geistlichen und weltlichen Konzerten von hoher Qualität nach Muri.

Für Muris Industrie gilt, dass die Gemeinde Muri ungefähr gleich viele ArbeitnehmerInnen wie Arbeitsplätze aufweist. Darunter metallverarbeitende und chemische Industrie, Kunststoffverarbeitung und Hightech-Firmen.

Etwa 100 Vereine, deren Vielfalt fast grenzenlos ist, spielen im gesellschaftlichen Leben von Muri eine zentrale Rolle. Wundervolle Wandergebiete sowie eine weitgehend intakte Natur an Lindenberg und Reuss laden die Seele zu Erholung und Entspannung ein.
 

Steckbrief der Gemeinde Muri

aktueller Steuerfuss (%) 103
Steuerkraft pro EinwohnerIn (CHF) 2354.3
Einwohnerzahl 7251
Fläche (ha) 1234
Höhe (m.ü.M.) 462
KindergärtnerInnen 167
VolksschülerInnen 1243
Voll- und Teilzeitbeschäftigte 4349
Wohnungsbestand 3195
 
 

Gemeindeverwaltung Muri

Seetalstrasse 6
5630 Muri
Tel. 056 675 52 10
Fax 056 675 52 11
 
» Homepage
» E-Mail