» zurück
 
 
 
Wohlen - Strohmuseum im Park 13.8.2013

Vom Kunsthandwerk zur Massenproduktion

 
 
Erst kürzlich erhielt das Strohmuseum im Park ein neues Traulokal; die ehemalige "Villa Isler" und der umliegende Park bieten für eine Hochzeit ein prächtiges Umfeld. Doch wenn nicht geheiratet wird, lockt das im Zentrum von Wohlen gelegene Museum mit ungewohnten Museumsmaterial: Das neue Strohmuseum im Park widmet sich der Geschichte der Freiämter Hutgeflechtindustrie.

In keiner anderen Region der Welt sind im 19. Jahrhundert solch feine Hutgarnituren hergestellt worden wie im aargauischen Freiamt. Stroh - dieses bescheidene Material - war zwei Jahrhunderte lang Grundlage eines blühenden Wirtschaftszweiges in dieser Gegend. Was als Heimarbeit begonnen hatte, entwickelte sich im 20. Jahrhundert zur exportorientierten Hutgeflechtindustrie.

Diese Geschichte wird so erzählt, wie sie nur ein zeitgemässes Museum erzählen kann: Vielseitig, multimedial, interaktiv und anhand von einzigartigen Originalen. Das Publikum wird eingeladen auf eine spannende Reise durch die Zeit vom bäuerlichen Kunsthandwerk im 18. und 19. Jahrhundert über die industrielle Massenproduktion für den launenhaften internationalen Modemarkt - bis zum Niedergang der Industrie im letzten Viertel des 20. Jahrhunderts.


Öffnungszeiten:
Mi.-Sa.: 14:00-17:00 Uhr
So.: 12:00-17:00 Uhr

Strohmuseum im Park
Bünzstrasse 5
5610 Wohlen
Tel. 056 622 60 26
 
strohmuseum@wohlen.ch
www.strohmuseum.ch
 
 
 
 
» zurück